Mit dem Oldtimerbus auf Entdeckertour

Machen Sie mit unseren historischen Omnibussen eine kurzweilige Fahrt in und um Nürnberg. Während der Öffnungszeiten des Historischen Straßenbahndepots St. Peter können Sie von März bis Oktober immer sonntags einen Ausflug zu unterschiedlichen Zielen unternehmen. Ein fachkundiger Begleiter unseres Vereins erzählt Ihnen Interessantes über Bauwerke links und rechts der Strecke. An besonderen Punkten haben Sie die Möglichkeit, mit unserem Begleiter auszusteigen, an kurzen Rundgängen teilzunehmen oder einen interessanten Blick in sonst verschlossene Bauwerke zu werfen.

Die Fahrten starten im Historischen Straßenbahndepot St. Peter.
Der Fahrpreis für die ca. 90-minütige Fahrt beträgt 13,50 EURO inkl. einem Erfrischungsgetränk.
Unsere Fahrziele finden Sie unter event.vag.de/rundfahrten.html. Dort und unter 0911 / 2 83-46 46 können Sie Ihre Plätze für die Fahrten buchen.

KOM521 KraussMaffei   KOM768 BuessingPraefekt

Gehen Sie mit unseren Oldtimerbussen aus den Jahren 1959 bis 1987 auf Entdeckungstour! Monatlich steuern wir mit unseren Themenfahrten unterschiedliche Ziele im Nürnberger Umland an!

08. März 2020: Von Zabo nach Mögeldorf
01 Entdeckertour Maerz 2020 Moegeldorf Imhoff Bau 01   Die seit 1899 selbstständige Gemeinde Zabo wurde 1923 nach Nürnberg eingemeindet. 1913 wurde vom 1. FCN der Sportpark eröffnet, ehe er 1968 an den Valznerweiher umzog. Nach dem Ersten Weltkrieg entstanden durch drei Baugenossenschaften viele Siedlungshäuser.
Mögeldorf wurde 1025 erstmals urkundlich erwähnt, muss aber viel älter sein, denn als in Ebensee Sand abgebaut wurde, fand man Steinwerkzeuge, Tonscherben und Reste von Feuerstellen.
05. April 2020: Spielwarenhersteller in Nürnberg
02 Entdeckertour April 2020 Spielwaren Schuco   Die Geschichte der Spielwaren hat im Nürnberger Raum eine lange Tradition. Lange und handwerkliche Erfahrung sowie weitreichende internationale Handelsbeziehungen bildeten wesentliche Voraussetzungen für den Aufschwung der Nürnberger Spielwarenindustrie. Wir versuchen einen Teil der Geschichte zu "erfahren".
03. Mai 2020: Gostenhof-Geschichten
03 Entdeckertour Mai 2020 Gostenhof Gerichtsgebaeude   In Gostenhof, einem alten Ort, in dem heute über 40 Nationen wohnen, gab es zahlreiche Firmen wie die Ardie-Motorradfabrik, Hopfenhändler oder die Lederer-Brauerei, viele Schulhäuser, das Gerichtsgebäude mit dem Saal 600, viele Kasernen und vier Kirchen.
07. Juni 2020: Großgründlach der älteste Nürnberger Stadtteil
04 Entdeckertour Juni 2020 Grossgruendlach   Über das 1352 erstmals erwähnte Thon erreichen wir das 1023 erwähnte Großgründlach, den ältesten Stadtteil Nürnbergs. Neben dem im 17. Jh. errichteten Schloss, einer barocken Vierflügelanlage mit zum Teil bemerkenswerten Stuckdecken, finden wir die St. Laurentiuskirche aus dem 13. Jh. mit sehenswerten Glasgemälden aus der Werkstatt von Veit Hirsvogel. Im Nachbarort Reutles steht am Ortsrand unauffällig die kleine, 1379 erstmals erwähnte Felicitas-Kapelle mit einem wahrscheinlich von Michael Wohlgemuth um 1450 entstandenen Altar.
05. Juli 2020: Tabakanbau nördlich von Fürth
05 Entdeckertour Juli 2020 Tabak   Beginnen werden wir in Stadeln. Hier hatte die Rheinisch-Westfälische-Sprengstoff AG, die spätere Dynamit-Nobel AG, von den Fürthern nur "Pulver" genannt, ihren Sitz. Auf dem 1935 angelegten Friedhof in Stadeln finden Sinti und Roma aus der näheren und weiteren Umgebung ihre letzte Ruhestätte.
Vorbei an der Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit geht es weiter zum Bahnhof Vach, der 1987 noch eine handbetriebene Drehscheibe hatte, vorbei an den mit Folie bespannten, tunnelartigen Häuschen zum Trocknen des Tabaks nach Steinach mit seinem Schlösschen aus dem 15.Jh.
02. August 2020: Rund um den Bahnhof
06 Entdeckertour August 2020 Bahnhof Portikus um 1970   Um den 1844-1847 von Architekt Eduard Rüber für die Staatsbahn erbauten Kopfbahnhof entstanden viele neue Straßen mit Hotels, aber auch sehr viele Firmen.
1905 wurde das neue Stadttheater am Ring eröffnet. Hinter dem Bahnhof, der ehemaligen Richtstätte, waren in Galgenhof am Fischbach die "Wäscherinnen" angesiedelt.
06. September 2020: Buchenbühl – Geschichten aus Nürnbergs Norden
07 Entdeckertour September 2020 BuchenbuehL Fritz Munkert Platz   Über Wöhrd, Schoppershof, Loher Moos erreichen wir Ziegelstein mit dem Wohnhaus von Karl Bröger. Weiter geht es nach Buchenbühl, wo 1837 das erste Saurierskelett ausgegraben wurde. Unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg wurde 1919 auf eigenmächtige Initiative des "Soldatenrats beim III. Armeekorps" für wohnungslose und arbeitslose Kriegsheimkehrer die Siedlung gegründet.
04. Oktober 2020: In Erlenstegen auf der Suche nach den Herrensitzen
08 Entdeckertour Oktober 2020 Erlenstegen Schuebelsberg   Über Schoppershof mit dem Bismarckschulhaus, dem Rechenberg mit der Sternwarte, dem Platnersberg mit dem Bärenbrunnen erreichen wir das 1216 erstmals erwähnte Erlenstegen mit seinen ehemals acht Herrensitzen, von denen heute nur noch drei erhalten sind.

     

Copyright © 2020 Freunde der Nürnberg-Fürther Straßenbahn e.V. All Rights Reserved.
Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License.